Was beinhaltet die Berufsqualifizierung (BQ)?

Die Berufliche Schule City Nord (BS28) bietet schulpflichtigen Jugendlichen eine Berufsausbildung an. Mit der Berufsqualifizierung im Hamburger Ausbildungsmodell (kurz BQ genannt) werden in Kooperation mit Betrieben folgende Ausbildungsberufe angeboten:

    • zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement,
    • zur/zum Informatikkauffrau/-mann oder
    • zur/zum IT-Systemkauffrau/-mann
    • zur/zum Kauffrau/-mann im Gesundheitswesen
    • zur/zum Sport- und Fitnesskauffrau/-mann
    • zur/zum Veranstaltungskauffrau/-mann

Die Ausbildung beginnt stets nach den Sommerferien. Ziel ist es, schnellstmöglich einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb abzuschließen. Ist der Übergang in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der einjährigen Berufsqualifizierung nicht möglich, wird die Berufsausbildung bei einem Bildungsträger fortgesetzt.
Die Jugendlichen schließen zunächst einen Vertrag mit der Beruflichen Schule City Nord ab. Sie erhalten im ersten Ausbildungsjahr keine Ausbildungsvergütung. Die wöchentliche Ausbildungszeit orientiert sich am dualen Ausbildungsberuf. Die Urlaubstage sind grundsätzlich in den unterrichtsfreien Zeiten zu nehmen.

Zu den genauen Tätigkeiten im Beruf, den Arbeitsorten sowie zu den Anforderungen können Sie sich gerne bei den konkreten Ausbildungsberufen informieren.

 

 

Wie ist die Berufsqualifizierung organisiert?

Die Jugendlichen beginnen ihre Ausbildung mit einem mehrwöchigen Berufsschulunterricht an der Beruflichen Schule City Nord. Anschließend besuchen sie im ersten Halbjahr an zwei Wochentagen die Berufsschule und lernen zu den anderen Zeiten (auch während der Schulferien) in einem Betrieb. Die Lehr- und Lerninhalte entsprechen denen des ersten Ausbildungsjahrs der angebotenen kaufmännischen Ausbildungsberufe in der dualen Berufsausbildung. Zur Beratung steht den Jugendlichen eine Ansprechpartnerin/ein Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

Wer kann sich auf einen BQ-Platz bewerben?

Das Angebot der Berufsqualifizierung richtet sich an schulpflichtige* Jugendliche, die trotz mehrfacher Bewerbungen keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Schulpflicht bereits erfüllt und das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Unbesetzte BQ-Plätze können auch an junge Erwachsene, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, vergeben werden.

* Nach § 37 Hamburgisches Schulgesetz dauert die Schulpflicht elf Schulbesuchsjahre und endet spätestens mit der Vollendung des 18. Lebensjahres.

 

 

Welche Bewerbungsunterlagen müssen eingereicht werden?

Folgende Unterlagen müssen von Bewerbern eingereicht werden (Download Checkliste)

Selbst zu erstellen:
  • Deckblatt mit vollständiger Anschrift und Kontaktdaten (Mailadresse, Telefonnummer)
  • Bewerbungsanschreiben mit einer Begründung für die Berufswahl
    (Kaufmann/-frau für Büromanagement, IT-Systemkauffrau/-mann oder Informatikkaufmann/-frau)
  • Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild
Formulare für den Download
  • ausgefüllter Anmeldebogen für die Schulform der Berufsqualifizierung (Download)
  • unterschriebene Einverständniserklärung zur Übermittlung von vermittlungsrelevanten Daten (Download)
Kopien etc.
  • Kopie des Realschulabschlusses (mittlerer Schulabschluss)
  • mindestens ein Nachweis über eine erfolglose Bewerbung um einen Ausbildungsplatz

    sofern vorhanden:
  • eine Bescheinigung über absolvierte Praktika
  • ein Zeugnis/Halbjahreszeugnis von einer nach Erhalt des Realschulabschlusses besuchten Schule (z.B. AV-Dual in einer Beruflichen Schule)

 

 

Bei wem und bis wann muss eine Bewerbung eingereicht werden?

Wir bevorzugen es, wenn Sie sich per E-Mail mit einem Anhang bewerben. Führen Sie bitte alle einzelnen Dokumente in einer PDF-Datei zusammen, die Sie dann als Anhang mitschicken. Der Postweg steht Ihnen ebenso zur Verfügung.

 

per E-Mail mit Anhang:


An: Johanna.Hansen@bs-citynord.hamburg

Betreff: BQ-Bewerbung

 

per Post an:

Berufliche Schule City Nord
Tessenowweg 3
22297 Hamburg

 

Es werden Bewerbungen berücksichtigt, die bis zum 31. Juli 2017 eingegangen sind.
Je nach Bewerberlage können auch spätere Eingänge angenommen werden.

Ihre Ansprechpartner

Frau Johanna Hansen

Beauftragte für Berufsqualifizierung

Tel.: 040 428 959 201 / 202 (Schulbüro)

Fax:  040 428 959 290

Johanna.Hansen@bs-citynord.hamburg

Ansprechpartner
Handelskammer Hamburg

Frau Sabine Beckmann

Tel.: 040 36138-328
Fax.: 040 36138-61328

Sabine.Beckmann@hk24.de

Downloads im Überblick

Hier finden Sie alle Dateien zum Download im Überblick: