Run the Blue Line

von Rafael Eckstein

Kaufleute im Gesundheitswesen laufen beim Marathon mit

Nun ist sie wieder auf vielen Straßen in Hamburg zu sehen. Die „Blue Line“, die blaue Streckenlinie des Hamburg Marathons. Sie zeigt den Teilnehmern den optimalen Weg für die 42,195 Kilometer am 23. April und sorgt dafür, dass sich keiner verläuft.

Bei Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon sind dieses Jahr erstmals zwei Staffelteams der Kaufleute im Gesundheitswesen am Start. Dabei teilen sich vier LäuferInnen die Marathonstrecke. Echte Teamarbeit ist also nötig um erfolgreich zu sein. Eine Eigenschaft, die auch im Berufsleben gefragt ist.

In den letzten Wochen haben die angehenden Gesundheitskaufleute des ersten und zweiten Ausbildungsjahres gemeinsam mit ihrem Lehrer Herr Hohmann fleißig trainiert. Spätestens jetzt kennen alle Hamburgs „grüne Lunge“ den Stadtpark und sind fit für den Lauf. Immerhin gilt es im Staffelteam Strecken zwischen 5,4 und 16,3 Kilometer zurückzulegen.

Da kommt man schon mal ins Schwitzen. Dank der Unterstützung der Hamburger Sparkasse, die zusätzlich zum Startgeld auch die Funktionsshirts für die acht LäuferInnen gesponsert hat, werden aber alle dabei „cool“ bleiben.

Bis zum 23. April an der „Blue Line“ - Wir sind an den roten Shirts zu erkennen.

 

Zurück