Informatikkaufleute

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Informatikkaufmann / zur Informatikkauffrau dauert regulär 3 Jahre.

Die Unterrichtsform an der Berufsschule kann im Blockunterricht (2 Blöcke à 6 - 7 Wochen pro Schuljahr) oder im Teilzeitunterricht (3 Tage in 2 Wochen) erfolgen.

 

Ausbildungsschwerpunkte

Der Ausbildungsbetrieb

  • Stellung, Rechtsform und Struktur,
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz

Geschäfts- und Leistungsprozesse

  • Leistungserstellung und –verwertung,
  • Betriebliche Organisation,
  • Beschaffung,
  • Markt- und Kundenbeziehungen,
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken

  • Informieren und kommunizieren,
  • Planen und Organisieren,
  • Teamarbeit

Informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte

  • Einsatzfelder und Entwicklungstrends,
  • Systemarchitektur,
  • Hardware und Betriebssysteme,
  • Anwendungssoftware,
  • Netze, Dienste

Herstellen und Betreuen von Systemlösungen

  • Ist-Analyse und Konzeption,
  • Programmiertechniken,
  • Installieren und Konfigurieren,
  • Datenschutz und Urheberrecht,
  • Systempflege,
  • Branchenspezifische Leistungen,
  • Geschäftsprozesse,
  • Planung, Steuerung und Kontrolle

Rahmenbedingungen für den Einsatz von Informations- und Telekommunikationstechnik

  • Arbeitsorganisation und Organisationsentwicklung,
  • Informationsorganisation,
  • Personalwirtschaft,
  • Rechnungswesen und Controlling

Projektplanung und Durchführung

  • Anforderungsanalyse, Konzeption, Projektvorbereitung, Projektdurchführung
  • Beschaffung und Bereitstellen von Systemen
  • Einkauf, Auftragsabwicklung, Installation und Optimierung, Systemverwaltung
  • Benutzerberatung und -unterstützung
  • Ergonomie, Anwendungsprobleme, Einweisen und Schulen

IT-Systemkaufleute

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum IT-Systemkaufmann / zur IT-Systemkauffrau dauert regulär 3 Jahre.

Die Unterrichtsform an der Berufsschule kann im Blockunterricht (2 Blöcke à 6 - 7 Wochen pro Schuljahr) oder im Teilzeitunterricht (3 Tage in 2 Wochen) erfolgen.

 

Ausbildungsschwerpunkte

Der Ausbildungsbetrieb

  • Stellung, Rechtsform und Struktur,
  • Berufsbildung,
  • Arbeits- und Tarifrecht,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz

Geschäfts- und Leistungsprozesse

  • Leistungserstellung und –verwertung,
  • Betriebliche Organisation,
  • Beschaffung,
  • Markt- und Kundenbeziehungen,
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Arbeitsorganisation und Arbeitstechniken

  • Informieren und kommunizieren,
  • Planen und Organisieren,
  • Teamarbeit

Informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte

  • Einsatzfelder und Entwicklungstrends,
  • Systemarchitektur,
  • Hardware und Betriebssysteme,
  • Anwendungssoftware,
  • Netze, Dienste

Herstellen und Betreuen von Systemlösungen

  • Ist- Analyse und Konzeption,
  • Programmiertechniken,
  • Installieren und Konfigurieren,
  • Datenschutz und Urheberrecht,
  • Systempflege

Marketing

  • Marktbeobachtung,
  • Marketinginstrumente,
  • Werbung und Verkaufsförderung

Vertrieb

  • Vertriebstechniken,
  • Kundenberatung

Kundenspezifische Systemlösungen

  • Analyse,
  • Konzeption,
  • Servicekonzepte

Auftragsbearbeitung

  • Angebotserstellung,
  • Verträge,
  • Abrechnen von Leistungen

Fachaufgaben im Einsatzgebiet

  • Produkte, Prozesse und Verfahren
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung und Auftragsbearbeitung
  • Projektkontrolle, Qualitätssicherung