Informatikkauffrau / Informatikkaufmann

Arbeitsgebiet

Informatikkaufleute sind in den kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Funktionen ihrer Branche, zum Beispiel in Industrie, Handel, Banken, Versicherungen und Krankenhäusern tätig. Sie arbeiten in Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik.

Dabei sind sie Vermittler und Verbindungsglied zwischen den Anforderungen der Fachabteilungen und der Realisierung von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen. Informatikkaufleute beraten und unterstützen die Mitarbeiter beim Einsatz von luK-Systemen zur Abwicklung betrieblicher Fachaufgaben und sind für die Systemverwaltung zuständig.

 

Branchen / Betriebe

Anwender von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen, insbesondere in den Branchen Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gesundheitswesen.

 

Berufliche Fähigkeiten

Informatikkaufleute

  • analysieren Geschäftsprozesse im Hinblick auf den Einsatz von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik,
  • erarbeiten Anforderungsprofile und Pflichtenhefte,
  • ermitteln den Bedarf an informations- und telekommunikationstechnischen Systemen,
  • erteilen Aufträge und beschaffen informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
  • führen informations- und telekommunikationstechnische Systeme ein,
  • erstellen und implementieren Anwendungslösungen unter Beachtung fachlicher und wirtschaftlicher Aspekte,
  • setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein,
  • verwalten informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
  • beraten über die Einsatzmöglichkeiten von informations- und telekommunikations-technischen Systemen
    und betreuen und schulen Benutzer.

 

Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl)

  • Betriebswirt (IHK) / Betriebswirtin (IHK)
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt / Staatlich geprüfte Betriebswirtin an der Staatlichen Abendwirtschaftsschule AWS der Beruflichen Schule für Wirtschaft Hamburg-Eimsbüttel (BS26)

 

IT-Systemkauffrau / IT-Systemkaufmann

Arbeitsgebiet

IT-System-Kaufleute stellen Kunden informations- und telekommunikationstechnische Lösungen zur Verfügung. Sie führen Projekte zur Einführung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischer Infrastruktur in kaufmännischer, technischer und organisatorischer Hinsicht durch. IT-System-Kaufleute arbeiten vornehmlich in Vertrieb und Beratung, führen Serviceleistungen durch und stehen den Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Sie beobachten den Markt für informations- und telekommunikationstechnische Systeme und führen Marketingmaßnahmen durch. Typische Einsatzgebiete sind zum Beispiel Branchensysteme, Standardsysteme, technische Anwendungen, kaufmännische Anwendungen oder Lernsysteme.


Branchen / Betriebe

Systemhäuser, Netzwerkanbieter und Softwarehäuser.

Berufliche Fähigkeiten der IT-Systemkaufleute

IT-System-Kaufleute

  • analysieren informations- und telekommunikationstechnische Kundenanforderungen,
  • konzipieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
  • erstellen Angebote, informieren über Finanzierungsmöglichkeiten, schließen Verträge ab,
  • beschaffen Geräte, Hard- und Software sowie Dienstleistungen,
  • setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein,
  • installieren informations- und telekommunikationstechnische Systeme,
  • nehmen informations- und telekommunikationstechnische Systeme in Betrieb und übergeben sie dem Kunden,
  • vereinbaren Serviceleistungen und führen Serviceleistungen aus,
  • beraten und schulen Kunden und Benutzer,
  • rechnen Auftragsleistungen ab.


Fortbildungsmöglichkeiten (Auswahl)

  • Betriebswirt (IHK) / Betriebswirtin (IHK)
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt / Staatlich geprüfte Betriebswirtin an der Staatlichen Abendwirtschaftsschule AWS der Beruflichen Schule für Wirtschaft und Steuern